Primarschule Rümlang

Mitarbeiter Login

Primarschule Rümlang Primarschule Rümlang Primarschule Rümlang Primarschule Rümlang Primarschule Rümlang Primarschule Rümlang Primarschule Rümlang

Schutzkonzept aktualisiert gültig ab 01.05.2021

Die vom Bundesrat am Mittwoch, 14. April beschlossene Lockerung verschiedener Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus hat nur wenig Auswirkung auf den Schulbetrieb. Die aktuelle epidemiologische Situation ist weiterhin fragil und hat sich in den letzten Wochen weiter verschlechtert. Um sicherzustellen, dass der Schulbetrieb weiterhin möglichst ungehindert fortgeführt werden kann, sind grössere Lockerungen im Bereich der obligatorischen Volksschule vorerst nicht angezeigt.

Die Bildungsdirektion hat die in der Verfügung vom 9. März 2021 festgelegten Massnahmen aber geringfügig angepasst. Für die Schulen gilt ab 1. Mai 2021:

  • Die Maskentragepflicht ab der 4. Primarklasse gilt weiterhin bis zum Sonntag, 30. Mai 2021.
  • Für sportliche Aktivitäten (inkl. Schwimmen) draussen entfällt die Maskentragepflicht, wenn die Abstandsregeln eingehalten werden können.
  • Singen und Musikunterricht sind insbesondere auch in klassenübergreifenden Gruppen unter Einhaltung der Schutzmassnahmen - mit Abstand in entsprechend grossen, gut durchlüfteten Räumen - möglich (aber keine Aufführungen vor Publikum).
  • Musik-/Theaterproben sind für Jugendliche bis Jahrgang 2001 grundsätzlich erlaubt. Aufführungen vor Publikum sind nach wie vor nicht möglich. Konzerte und Aufführungen können aber ohne Publikum durchgeführt und gefilmt/gestreamt werden.
  • Elternabende mit Präsenz können unter Einhaltung der 15-Personen-Regel und der Maskentragepflicht durchgeführt werden. Gemeinsame Konsumation von Getränken und Speisen ist weiterhin nicht gestattet.
  • Schulinterne Veranstaltungen (Sitzungen, Weiterbildungen etc.) sind unter Einhaltung der 15-Personen-Regel und der Maskentragepflicht erlaubt. Gemeinsame Konsumation von Getränken und Speisen ist weiterhin nicht gestattet.


Weiterhin NICHT erlaubt sind:

  • Klassenlager, Exkursionen etc. mit Übernachtung:

Das Verbot von Klassenlagern und Events mit Übernachtungen wird bis Ende Mai verlängert. Somit bleibt die Möglichkeit bestehen, dass - abhängig von der epidemiologischen Lage - vielleicht noch Lager im Juni oder Juli durchgeführt werden können. In der aktuellen Situation eine definitive Planungssicherheit zu gewährleisten würde bedeuten, dass die Bildungsdirektion Lager und Exkursionen mit Übernachtungen bis zu den Sommerferien verbieten müsste. Davon möchten wir absehen.

  • Nach wie vor gilt es, dort wo möglich die Durchmischung von Schülerinnen und Schülern zu vermeiden. Weiterhin nicht gestattet sind deshalb Anlässe mit mehreren Klassen gleichzeitig wie: Sporttage, klassenübergreifende Projekte / Veranstaltungen, Feste und Tanzveranstaltungen.