Primarschule Rümlang

Mitarbeiter Login

Primarschule Rümlang Primarschule Rümlang

Angebot der integrierten Sonderschulung (ISS)

Die Heilpädagogische Schule Rümlang bietet neben der Tagessonderschule auch maximal 30 Plätze in der integrierten Sonderschulung an. In dieser Schulungsform werden die Kinder mit einem besonderen pädagogischen Förderbedarf in ihrer Wohnortsgemeinde in der Regelklasse integriert und durch eine heilpädagogische Fachperson betreut.

Ziele der Integrierten Sonderschulung

  • optimale Förderung der SchülerInnen entsprechend ihren individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen
  • inhaltlich-fachliche Integration im Sinn eines Lernens am gemeinsamen Gegenstand, soweit dies sinnvoll und möglich ist
  • soziale Integration der SchülerInnen in den Klassenverband einer Regelschule und Partizipation an möglichst allen Aktivitäten
  • individuelle Förderplanung für SchülerInnen und regelmässige Überprüfung der Zielsetzungen
  • gemeinsames Nutzen der vorhandenen Ressourcen der Regel- und Sonderschule


Damit ein Kind im Rahmen der integrierten Sonderschulung unterrichtet werden kann, ist eine Abklärung beim Schulpsychologischen Beratungsdienst (SPBD) erforderlich. Ebenso muss gewährleistet sein, dass das Kind auch ohne direkte Unterstützung durch die heilpädagogische Lehrperson im Unterricht partizipieren kann.

Der Gestaltung des Schulalltags des integrierten Sonderschulkindes kommt eine besondere Bedeutung zu. Die Regellehrkraft und die heilpädagogische Lehrkraft sprechen sich ab, wobei die Verantwortung bei der Heilpädagogin liegt.

Die Heilpädagogin erstellt eine individuell auf das Kind ausgerichtete Förderplanung und definiert daraus die Lernziele für die SchülerIn. Sie bereitet den Unterricht und die Lerninhalte für das Kind vor.