Primarschule Rümlang

Mitarbeiter Login

Primarschule Rümlang Primarschule Rümlang Primarschule Rümlang

EMW Worbiger - Worum geht's

EMW Worbiger Team SJ 2017-18

Sinn und Zweck der Elternmitwirkung der Primarschule Worbiger


Damit die Schulkinder ein harmonisches Verhältnis zum Lebensraum Schule haben, sollten sich auch ihre Eltern in der Schule engagieren können.


Im Kanton Zürich soll die Zusammenarbeit von Eltern und Schule auf eine neue, partnerschaftliche Grundlage gestellt, geregelt und dauerhaft gesichert werden.

In Rümlang wurde auf Initiative der Lehrer bereits im Jahre 2001 mit dem Aufbau einer Elternmitwirkung (EMW) begonnen.

Daraufhin arbeitete eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Schulpflege, einer Lehrerin sowie interessierten Eltern mit Unterstützung der Leiterin der Fachstelle "Elternmitwirkung" das Reglement und das Pflichtenheft aus.

Im Herbst 2003 hat eine grosse Mehrheit der Eltern die Elternmitwirkung befürwortet. Daraufhin wurden an den erstmaligen Wahlen die Elternvertreterinnen und -vertreter für das Schuljahr 2003/2004 bestimmt.

In unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern und Themen stehen Aufgaben in Absprache und meistens in Zusammenarbeit mit der Schule bereit.

Sei es

  • Organisieren von Elternveranstaltungen (Informations- und/oder Elternbildungsanlässe)
  • Mithilfe und/oder Organisieren von Schulanlässen (Sporttag, Projektwochen, Feste)


bis zu

  • Lösen oder Ausarbeiten von Lösungsvorschlägen zu Schulwegproblemen
  • Unterstützen von fremdsprachigen Kindern und Eltern
  • Hand anlegen bei der Pausenplatzgestaltung
  • Mithilfe beim Ausarbeiten des Schulprogrammes
  • Anbieten und/oder Organisieren von Aufgabenhilfen


usw.

Damit werden einerseits die Kontakte zwischen den Lehrkräften, der Schulpflege und den Eltern auf einer partnerschaftlichen Ebene vertieft und verstärkt, andererseits auch die Schule beim Umsetzen des Jahresprogrammes unterstützt.



Mit dem Ziel, dass daraus eine gemeinsame getragene Schule resultiert,
an der die Kinder gerne und erfolgreich lernen.